Zentrum für Präventiv- und Regenerations Medizin

Das Zentrum für Präventiv- und Regenerative Medizin der Klinik St. Georg, ist ein neues, ambitioniertes Gesundheitsangebot, welches in dieser Form ziemlich einmalig ist und sich nur an wenigen Krankenhäuser findet. Der Kerngedanke in der Präventivmedizin lautet: Krankheiten erst gar nicht entstehen lassen, sondern sie frühzeitig durch geeignete Diagnose­verfahren (Früherkennungsverfahren) eventuelle Gesundheitsrisiken zu erkennen und fachärztlich zu beurteilen, um daraus ein ganz persönliches Konzept zur gesund Erhaltung zu entwickeln.

Zentrum für Präventions-Medizin

Behandlungszimmer im PräventionszentrumSt. Georg

Auf dieser Basis werden die vorhandenen Vitalpotenziale so aus­geschöpft, dass echte Prävention und Regenerative Medizin im engsten Sinne des Wortes geboten wird. Damit steht das Präventionszentrum in gewissem Gegensatz zur konventionellen Medizin, die erst dann auf den Plan tritt, wenn Krankheiten auftreten und eine Behandlungsbedürftigkeit im engeren medizinischen Sinne vorliegt. Im Präventionszentrum und Regenerative Medizin geht es um die Rückkehr zu einem gesunden Lebensstil, der richtigen Ernährung, und zu einem richtigen körperlichen Aktivierungsprogramm kombiniert mit natürlicher Reparatur biologischer Strukturen. Die hierfür medizinisch relevanten Ziele werden aufgrund spezifischer Tests vom Arzt definiert. Hierbei spielen dann die ärztliche Diagnostik und die daraus resultierenden medizinischen Konsequenzen eine zentrale Rolle. Es handelt sich also um echte Prävention und Regenerative Medizin und um echtes Anti-Aging.

Für wen ist unser Präventionsprogramm und Regenerative Medizin besonders geeignet?

Präventivmedizin und Regenerative Medizin mit fachärztlicher Begleitung sind gerade für Menschen mit Risikofaktoren oder bei bereits manifesten chronisch-degenerativen Erkrankungen indiziert, bei denen die Lebensführung einen großen Einfluss auf Entstehung und Verlauf der Erkrankung hat. Hierzu gehören unter anderem Personen mit:

  • Herz-Kreislaufproblemen, Bluthochdruck
  • Stoffwechselstörungen
  • Diabetes
  • Übergewicht
  • Verdauungsbeschwerden
  • Rückenbeschwerden, rheumatischen Erkrankungen,

aber auch all jene, die unter stressbedingten Beschwerden und Störungen leiden (psychische Störungen, allgemeine Müdigkeit, Abgeschlagenheit und unspezifische Befindlichkeits­störungen, Burn-Out-Syndrom).

Großer und steigender Beliebtheit erfreut sich der „Health Check“, mit dem sehr genau und sehr früh Auskunft über eventuelle gesundheitliche Abweichungen gegeben werden kann, die dann mit anderen ergänzenden Testverfahren spezifiziert werden. Auf dieser Grundlage wird ein lang­fristiges Medizinisches Programm erarbeitet.

Mit konsequenter Therapie kann z.B. die Öffnung verengter und sogar verschlossener Koronargefäße ohne operative Eingriffe erreicht werden (spezielles Herzprogramm). Die Wirksamkeit wurde unter Mitwirkung renommierter Wissenschaftler überprüft und erwiesen. Die hausinternen Ärzte sind aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung in der Lage, spezielle Programme für Sie zu erstellen. Die Verknüpfung von schulmedizinischen, naturheilkundlichen und/oder komplementären Behandlungsmethoden ist hierbei sehr hilfreich. Die Bedeutung dieses Präventiv und Regenerative Medizin Konzeptes verlagert die Selbstverantwortung für die Gesundheit zurück auf jeden Menschen, es gibt ihm für den Erhalt und der Verbesserung seiner Gesundheit eine positive, erstrebenswerte Richtung (Salutogenese). Diese Form geht deutlich über das hinaus, was als Gesundheitsvorsorge von den Krankenkassen angeboten wird wie Mammographie oder Darmspiegelung. Wir beraten Sie gerne zu allen Fragen Ihrer Gesundheit!

Organotherapie mit Biopeptiden auf höchstem Niveau.

Wir bieten in der Klinik St. Georg eine Organotherapie mit Bio- und Immunpeptiden an, die nach modernsten GMP Methoden für Sie individuell hergestellt  werden.
Das Streben nach höchster Qualität der Organotherapeutika zusammen mit dem notwendigen Know-how trägt entscheidend zu den Behandlungserfolgen und der Sicherheit der Therapie bei. Aber nicht nur das!! Durch den hohen Anspruch an Sicherheit, Sorgfalt und Perfektion arbeitet Dr.Douwes nur mit einem Labor zusammen, in dem er die Organtherapeutika individuell herstellen kann, weil es alle Auflagen und Bedingungen erfüllt und GMP in vollem Umfange gewährleisten. Die Organotherapie kann mit einer erstaunlich hohen Erfolgsrate bei einem weit gefächerten Krankheitsspektrum eingesetzt werden.
Eine Organotherapie kann sinnvoll angewendet werden bei:

  • degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates (z. B. Arthrose)
  • Herz-/Kreislaufkrankheiten und Durchblutungsstörungen
  • Stoffwechselerkrankungen (z. B. Diabetes)
  • neurodegenerative Erkrankungen (wie z.B. Morbus Parkinson, Demenzen )
  • vegetative und nervöse Funktionsstörungen
  • Potenzschwäche und Hormonstörungen
  • allergische Disposition und Abwehrschwächen des Immunsystems
  • Burn-Out-Syndrom
  • Krebserkrankungen (Zusatzbehandlung)

Wir beraten Sie gerne zu allen Fragen Ihrer Gesundheit und zum Thema Regenerative Medizin!