5-LOX

Arachidonat-5-Lipoxygenase (5-LOX) ist das Enzym, das Arachidonsäure in zwei Schritten zu dem Eicosanoid Leukotrien A4 oxidiert. Varianten von 5-LOX sind beim Menschen für erhöhtes Risiko für Schlaganfall und Myokardinfarkt bzw. Atherosklerose verantwortlich. Die Expression von 5-LOX ist in mehreren Tumorzelllinien hochreguliert und möglicherweise dort mit der Neubildung von Blutgefäßen assoziiert. Aus diesen Gründen ist 5-LOX ein Target für die Behandlung von Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs.

AAT

Borrelien sind thermolabil. Bei der Antibiotika augmentierten Thermaeradikation wird der Körper deshalb auf 41,6 °C erwärmt, um die Borrelien abzutöten. Dabei wirkt die Erwärmung auf eine gleichzeitig verabreichte Antibiose synergistisch. Diese vervollständigt die Thermoeradikation, ohne die Toxizität zu erhöhen, da die Antibiose dann nur kurzfristig eingesetzt werden muss.

ACA

ACA (Acrodermatitis chronica atrophicans Herxheimer) ist eine Hauterkrankung, die im Spätstadium (Stadium III) einer Borreliose auftreten kann. Bei der ACA entwickelt sich Monate bis Jahre (z. T. auch Wochen bis Jahrzehnte) nach der Erstinfektion mit dem Erreger der Lyme-Borreliose aufgrund von Flüssigkeitseinlagerungen eine dunkel-bläuliche Schwellung der Haut. Dies verursacht zunächst kaum …