Es handelt sich bei der Darmspiegelung um eine Routine-Untersuchung, bei welcher der Dickdarm und häufig auch einige Zentimeter des angrenzenden Dünndarms mit einem speziellen Untersuchungsgerät (sog. Koloskop) ausgeleuchtet und inspiziert werden. Gründe für eine Darmspiegelung können akute oder chronische Darmerkrankungen, eine genauere diagnostische Abklärung unklarer Befunde sowie Vorsorge- und Nachsorge-Untersuchungen sein (z. B. bei Darmpolypen, Darmkrebs).