Testosterontherapie

Sinkende Hormonspiegel beim Mann sind nicht nur eine Frage des Alters – Testosteron, Zucker- und Fettstoffwechsel beeinflussen sich gegenseitig. Testosteronmangel kann zum metabolischen Syndrom führen, gekennzeichnet durch Adipositas mit erhöhtem BMI und Bauchumfang, Diabetes Typ II mit erhöhtem Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs. Gezielte Testosterontherapie kann Abhilfe schaffen. Bis zu …

4-Methylumbelliferon (4-MU) in der Krebsbehandlung

4-Methylumbelliferon (4-MU) wird in Deutschland vor allem bei Gallenproblemen seit vielen Jahren als Spasmolytikum angewendet. Es wurde unter dem Markennamen „Cholespasmin“ verkauft, wegen der geringen Nachfrage allerdings im vergangenen Jahr vom Markt genommen. In der Zwischenzeit konnten wir durch intensive Forschung mehr über die Wirksamkeit von 4-MU in der Krebsbehandlung …

Phytopross: Rezeptur nach Dr. Douwes

Phytopross: eine Rezeptur nach Dr. Douwes zur unterstützenden Behandlung bei Prostatavergrößerung und Prostatatakrebs Was ist drin im Phytopross? Was sind die Wirkstoffe von Phytopross und warum ist es eine ideale Kombination zur Unterstützung bei Prostataleiden? 1. Phellinus Linteus (Sang Huang) Phellinus linteus (PL) ist in Japan als Krebsmittel weit verbreitet. …

Melatonin: das Superhormon für unsere Gesundheit

Melatonin ist das Superhormon für unsere Gesundheit. Es wird über mehrere Zwischenschritte, unter anderem über die Serotoninproduktion, aus der Ami­nosäure Tryptophan in der Zirbeldrüse gebildet. Melatonin wird bei Dunkelheit freigesetzt und durch den Schlaf-Wach-Rhythmus gesteuert. Die Information, ob es dunkel oder hell ist, erfährt die Zirbeldrüse über das Auftreffen von …

Elektrochemotherapie: die Krebsbehandlung mit schwachem Gleichstrom

Wir verwenden die Galvanotherapie oder auch elektrochemische Chemotherapie (ECT) seit vielen Jahren in der Klinik St. Georg. Ich hatte das Privileg, das Verfahren direkt von Dr. med. Rudolph Pekar und die sich dahinter verbergenden tumorbiologischen und elektrophysiologischen Mechanismen von Nordenström persönlich zu erlernen. Die ECT/BET-Behandlung: Krebsbehandlung mit schwachem Gleichstrom Die …

Chrysin macht natürliche Testosteronsteigerung möglich

Chrysin ist bekannt als der gelbe Farbstoff in manchen Blüten, hemmt im menschlichen Organismus aber darüber hinaus auch die Umwandlung von Testosteron in Östrogen. Das macht nicht nur Männer potenter, sondern hält auch ausgesprochen positive gesundheitliche Wirkungen für Frauen wie Männer bereit. Chrysin ist ein natürlich vorkommendes Bioflavonoid, daher ist …

Aromatasehemmer und Östrogendominanz

Gesundheitsprobleme bei Frauen während der Menopause sind bekannt. Sie gehen meist mit einem niedrigen Östrogengehalt einher. Viele der dabei auftretenden klinischen Symptome können gebessert werden, wenn man die zu schwache Produktion von Östrogenen auf natürliche Weise erhöht und dadurch die Konzentration dieser Hormone im Körper erhöht. Obwohl meist die Östrogenabnahme …

Wärmetherapie (Hyperthermie): eine sinnvolle Behandlungsmöglichkeit bei Prostatakrebs

Wie bei allen bösartigen Erkrankungen gilt auch für das Prostatakarzinom die Früherkennung als sehr wichtig: So sind die Chancen auf Heilung durch eine geeignete Therapie am größten. Neben der operativen Entfernung der Prostata (Prostatektomie) und den verschiedenen Formen der Bestrahlung wird in den S3-Leitlinien auch auf die Möglichkeit der abwartenden …

Prostatakarzinom: der PCA3-(mRNA)-Test

Beim PCA3-(mRNA-)Test handelt sich um einen genetischen Test, der das diagnostische Spektrum erheblich verfeinert und dem PSA-Test an Spezifität und Sensitivität überlegen ist. Dabei wird die von Prostatazellen gebildete PCA3-mRNA in einer Urinprobe nachgewiesen und ein molekularbiologischer Nachweis von Tumorzellen in der Prostata erbracht. Prostatakarzinomzellen exprimieren bis zu hundertmal mehr …

Indol 3 Carbinol (I3C) in der Tumortherapie

Broccoli beinhaltet Substanzen, die ein großes antikarzinogenes Potential besitzen und vor der Entstehung bestimmter Arten von Krebs schützen. Die Rede ist von Indol-3-Carbinol (I3C) bzw. Diindolylmethan (DIM). I3C wird deshalb mittlerweile in der Tumortherapie eingesetzt. Supplementierung mit Indol-3-Carbinol Indol-3-Carbinol findet sich reichlich in Kreuzblütlern wie Broccoli, aber auch in anderen …