Glyphosat, Krebs und das Mikrobiom

Die WHO veröffentlichte im März 2015 eine Zusammenfassung, in der Glyphosat als wahrscheinliches Karzinogen beim Menschen eingestuft wurde. Mögliche Krebsarten durch eine Glyphosat-Exposition Zu den möglichen Krebsarten in Zusammenhang mit einer Glyphosat-Exposition gehören:  Non-Hodgkin-Lymphom,  Nierenzellkarzinom,  Pankreas-Inselzelladenom und  Hauttumoren. Störung des Mikrobioms Studien haben auch gezeigt, dass Glyphosat das Mikrobiom im …

Lithium: ein wichtiges Mineral mit breiter klinischer Wirkung

Lithium ist ein alkalisches Mineral, das zur gleichen Familie wie  Natrium und  Kalium gehört. Schon in der Antike wurde es zur Bekämpfung von Manien eingesetzt. Anwendung bei vielen Beschwerden Auch heute noch verwendet man Lithium, unter anderem zur Behandlung von manisch-depressiver Psychose bzw. bipolare Depression. Lithium hat sich hier als …

Hirnalterung und was man dagegen tun kann

Wussten Sie, dass es Nahrungsergänzungsmittel gibt, die Ihr Gehirn sanft stimulieren? Und zwar so sanft, dass Sie sich besser konzentrieren und schneller „auf den Punkt kommen“ können? Mittel, die nebenwirkungsfrei bzw. nebenwirkungsarm sind, Sie aber dennoch langfristig vor Hirnalterung, geistigem Leistungsabfall und Demenzen schützen können? In seinem neu erschienenen Buch „Hirnalterung …

Galaktose: der Zucker gegen die Vergesslichkeit

D-Galaktose ist ein enger Verwandter des Traubenzuckers (Glukose). Er kann Studien zufolge zur Verbesserung der Gedächtnisleistung beitragen und gegen leichte Formen von Demenz helfen. Die Suche nach einem Medikament für Demenzkranke hat bislang noch keinen Durchbruch gebracht: Die Medikamente zeigen generell nur geringe Wirkung und werden vielfach wegen ihrer Nebenwirkungen …

Glutamin: die unterschätzte Aminosäure

L-Glutamin ist die am häufigsten vorkommende freie Aminosäure des Körpers. Sie ist an mehr Stoff­wechselprozessen beteiligt als jede andere Aminosäure. Die Konzentration in den Zellen ist ungefähr viermal höher als die im Plasma. Die meisten Gewebearten sind in der Lage, selbst Glutamin zu produ­zieren, um es sodann ans Blut abzugeben. …

Magnesium: lieber transdermal als oral!

In Wasser gelöstes Magnesiumchlorid wirkt beim Einreiben ölig, es wird deshalb auch häufig Magnesiumöl genannt. Dabei ist es aber kein Öl, sondern eine wässrige Lösung. Bringt man in Wasser aufgelöstes Magnesiumchlorid durch Einreiben oder Sprühen auf die Haut, hat dies verschiedene Vorteile im Vergleich zur oralen Aufnahme. Warum ist die …

Melatonin: das Superhormon für unsere Gesundheit

Melatonin ist das Superhormon für unsere Gesundheit. Es wird über mehrere Zwischenschritte, unter anderem über die Serotoninproduktion, aus der Ami­nosäure Tryptophan in der Zirbeldrüse gebildet. Melatonin wird bei Dunkelheit freigesetzt und durch den Schlaf-Wach-Rhythmus gesteuert. Die Information, ob es dunkel oder hell ist, erfährt die Zirbeldrüse über das Auftreffen von …

Taurin: Hoffnung bei neurologischen Erkrankungen

Bisher glaubten wir, dass eine Schrumpfung des Gehirns mit zunehmendem Alter unvermeidlich und vor allem unumkehrbar sei. Jüngste Forschungen aber haben gezeigt, dass auch Hirnzellen sich regenerieren können: Die Aminosäure Taurin spielt eine wichtige Rolle dabei, neue Gehirnzellen zu schaffen. Das weckt die Hoffnung auf eine Besserung bei neurologischen Erkrankungen. …

Pregnenolon

Pregnenolon, das „Großmutterhormon“, ist gut für die Gesundheit, die Nerven und das Gehirn. Besonders hochkonzentriert findet es sich im Gehirn. Sein Stoffwechsel ist jedoch sehr komplex. Pregnenolon hilft bei: Stresszuständen Erschöpfung und Ermüdung Altersbeschwerden Hirnleistungsstörungen Leistungsschwächen Schlafstörungen Immunschwäche Gelenkerkrankungen Menstruationsstörungen Wechseljahrsbeschwerden Was ist Pregnenolon? Pregnenolon wird aus Cholesterin gebildet und …

Coenzym Q10: Energie, Herzgesundheit, Antioxidans

Das Coenzym Q10 spielt eine Schlüsselrolle in der Energiebildung. Es trägt zur Energieversorgung des gesamten Körpers bei. Zur Nahrungsergänzung empfiehlt sich das Coenzym Q10: als antioxidativer Schutz zur Energiebildung zur Unterstützung der Gesundheit von Herz und Hirn bei einer Einnahme von cholesterinsenkenden Statinen zur Vermeidung eines Coenzym Q10-Mangels als Anti-Aging-Maßnahme für …