Boswellia serrata (Weihrauch) in der naturheilkundlichen Krebsbehandlung

Kann Boswellia serrata bzw. Weihrauchöl eine naturheilkundliche Behandlung von Krebs unterstützen? Seit über 5000 Jahren wird Boswellia (Weihrauch) und Weihrauchöl in der Naturheilkunde verwendet. Dabei sind die Einsatzmöglichkeiten vielfältig: Es kann sowohl zur Unterstützung des Immunsystems genutzt werden als auch zur Bekämpfung von Infektionen und zur Heilung von Krankheiten — …

4-Methylumbelliferon (4-MU) in der Krebsbehandlung

4-Methylumbelliferon (4-MU) wird in Deutschland vor allem bei Gallenproblemen seit vielen Jahren als Spasmolytikum angewendet. Es wurde unter dem Markennamen „Cholespasmin“ verkauft, wegen der geringen Nachfrage allerdings im vergangenen Jahr vom Markt genommen. In der Zwischenzeit konnten wir durch intensive Forschung mehr über die Wirksamkeit von 4-MU in der Krebsbehandlung …

Elektrochemotherapie: die Krebsbehandlung mit schwachem Gleichstrom

Wir verwenden die Galvanotherapie oder auch elektrochemische Chemotherapie (ECT) seit vielen Jahren in der Klinik St. Georg. Ich hatte das Privileg, das Verfahren direkt von Dr. med. Rudolph Pekar und die sich dahinter verbergenden tumorbiologischen und elektrophysiologischen Mechanismen von Nordenström persönlich zu erlernen. Die ECT/BET-Behandlung: Krebsbehandlung mit schwachem Gleichstrom Die …

Indol 3 Carbinol (I3C) in der Tumortherapie

Broccoli beinhaltet Substanzen, die ein großes antikarzinogenes Potential besitzen und vor der Entstehung bestimmter Arten von Krebs schützen. Die Rede ist von Indol-3-Carbinol (I3C) bzw. Diindolylmethan (DIM). I3C wird deshalb mittlerweile in der Tumortherapie eingesetzt. Supplementierung mit Indol-3-Carbinol Indol-3-Carbinol findet sich reichlich in Kreuzblütlern wie Broccoli, aber auch in anderen …

Artemisinin: ein altes chinesisches Heilmittel bekämpft Krebs

Artemisinin ist ein sekundärer Pflanzenstoff, chemisch ein Sesquiterpen, das in den Blättern und Blüten des Einjährigen Beifußes (Artemisia annua) vorkommt. Charakteristika der Artemisininstruktur sind ein Trioxanringsystem und eine Peroxidbrücke. Artemisinin wird in Vietnam, China und Afrika zur Behandlung von Infektionen mit multiresistenten Stämmen von Plasmodium falciparum, dem Erreger der Malaria …