Organotherapie: natürliche Quellen für Ihre Gesundheit

Die Organotherapie stärkt mit Thymus- sowie Milz- und anderen Organextrakten das Immunsystem, die Funktionen von Herz, Leber, Niere und Hirn ebenso wie das Muskel-Skelett-System und lässt sich besonders gut zur Vorbeugung einsetzen. Ihre Grundlagen beruhen auf der Erkenntnis, dass für die Anregung oder Regeneration von geschwächten Zellen die Aufnahme von …

Natriumbicarbonat: ein wichtiges Heilmittel in der Onkologie

Natriumbicarbonat ist ein hervorragendes Beispiel für die Art von Medizin, die wir in der Klinik St. Georg bevorzugen. Bicarbonat NaHCO3 wird jeden Tag in jedem Krankenhaus der Welt verwendet, weil es sicher und dabei therapeutisch sehr wirksam ist. Auch hochkonzentrierte Nährstoffe bzw. Naturstoffe sind Heilmittel. Die meisten Ärzte überrascht es, …

MSM – Methylsulfonylmethan

Hört man Methylsulfonylmethan, dann denkt man sofort an übelste Chemie, mit der uns die Schulmedizin immer häufiger konfrontiert. Weit gefehlt! Was nach Chemie klingt, ist in Wirklichkeit Natur pur. Bereits vor 130 Jahren entdeckten russische Wissenschaftler Methylsulfonylmethan (MSM). Es ist eine natürlich vorkommende Form von organisch gebundenem Schwefel, die man …

Kaffee-Einlauf zur Entgiftung des Körpers

Seit alters her ist bekannt, dass gerade der Kaffee-Einlauf eine wesentlich bessere Wirkung auf die Leberreinigung und -funktion hat als andere Formen eines Klistiers. Der Kaffee-Einlauf ist eine einfache, aber sehr wirkungsvolle Methode zur Entgiftung des Körpers. Was bewirkt der Kaffee-Einlauf? Beim Kaffee-Einlauf bringt man frisch gebrühten, lauwarmen oder kalten …

Enzyme in der Medizin: Therapie und Prophylaxe

Enzyme sind natürliche Substanzen, die Stoffwechselvorgänge im Körper steuern und beschleunigen. Für das Immunsystem sind Enzyme von zentraler Bedeutung: Sie steuern das Gleichgewicht zwischen aktivierenden und hemmenden Immunreaktionen, mit denen der Körper auf Krankheitserreger, Verletzungen oder schädliche Umwelteinflüsse reagiert. Meistens spielen dabei Entzündungsprozesse eine große Rolle: Bei weitaus mehr Krankheiten …

Der kranke Darm

„Der Tod sitzt im Darm.“ Das sagte schon Hippokrates! Ist der Darm krank, beispielsweise durch Pilzbefall, eine gestörte Darmflora oder festklebende Giftstoffe, wird das Immunsystem geschädigt. Der Mensch wird krank. Das Immunsystem befindet sich zu über 80 Prozent in Darm und Lymphsystem. Ein intaktes Immunsystem kann Parasiten und Pilzen effektiv …

Curcumin (Tumeric, Gelbwurz): Gegen Krebs ist doch ein Kraut gewachsen!

Noch immer sind die Erfolge der Schulmedizin im Kampf gegen den Krebs bescheiden. Trotz aller Bemühungen und trotz der Unsummen, die Krebsforschung und Krebsbehandlungen jedes Jahr verschlingen, stirbt in Deutschland jeder Vierte an Krebs. Fieberhaft wird daher nach wirksamen Mittel gegen diese Geißel unserer Zeit gesucht. Weder der Pharmaindustrie noch …

Krebsverhütung: Was ist möglich?

Wenn man über Krebsverhütung spricht, denkt man meist an die von den Krankenkassen angebotenen Vorsorgeuntersuchungen wie Mammographie oder Darmspiegelung. Nicht nur die Krankenkassen, sondern auch Ärzte und Fachgesellschaften raten, diese wahrzunehmen. Leider ist dies aber keine Verhinderung von Krebs. Diese Untersuchungen helfen nur, Krebs möglichst frühzeitig zu erkennen, um dem Patienten …

Lebensstil und Krebsrisiko

Immer mehr medizinische Studien belegen einen Zusammenhang zwischen der Ernährung und der Entstehung einer Krebserkrankung. Etwa 30 Prozent der Krebserkrankungen sind ernährungsbedingt. Nur Rauchen stellt einen vergleichbar großen Risikofaktor wie die Ernährung dar. Unser moderner Lebensstil begünstigt also ganz eindeutig die Entstehung von Krebs. Ernährungsrichtlinien bei Krebs Die richtige Ernährung …