TH2-Immunzellen

Th2-Helferzellen sind wichtig für die Abwehr extrazellulärer Bakterien. Sie sezernieren die Zytokine Interleukin 4 und 5, was wiederum die Bildung von B-Lymphozyten bzw. Plasmazellen und Antikörpern fördert. Die Bildung von Th2-Zellen erfolgt bei extrazellulären parasitären und bakteriellen Infektionen. Eine überschießende Th2-Reaktion kann aber auch allergische Erkrankungen begünstigen. Th2-Zellen schütten Botenstoffe aus, …

THC

Tetrahydrocannabinol (THC) ist eine psychoaktive Substanz, die zu den Cannabinoiden zählt. Die Substanz ist in Hanfpflanzen (Cannabis) enthalten. Cannabis wird in der Medizin auch als Arzneimittel verwendet.

THC

Tetrahydrocannabinol (THC) ist eine psychoaktive Substanz, die zu den Cannabinoiden zählt. Die Substanz kommt in Pflanzen der Gattung Hanf (Cannabis) vor und ihr wird der Hauptanteil der berauschenden Wirkung zugesprochen.

Thermolabilität

Die Thermostabilität bezeichnet die Eigenschaft einer Verbindung, relativ hohe Temperaturen zu überstehen (molekulare Hitzebeständigkeit). Das Gegenteil der Thermostabilität ist die Thermolabilität.

Thiol

Thiole sind eine bestimmte Gruppe organischer Moleküle, die sich durch mindestens eine aromatisch oder aliphatisch gebundene Thiolgruppe auszeichnen. Thiole haben sich als sehr gute Radikalfänger erwiesen.

Thymuspeptid

Aus dem Thymus können verschiedene Peptide isoliert werden wie Thymomodulin, Thymostimulin (TP-1), Thymopentin (TP-5), Thymus-Serum-Faktor (thymic humoral factor, THF) und Thymosine (z. B. Thymosin α1, Thymosin β4).

Thyreotropin

Thyreotropin (auch Thyrotropin) wird auch thyreotropes Hormon oder Thyreoidea-stimulierendes Hormon (TSH) genannt. Das Thyreotropin ist ein Hormon, das in den basophilen Zellen des Hypophysenvorderlappens produziert sowie abgesondert wird und stimulierend auf das Wachstum, die Iodaufnahme und die Hormonbildung der Schilddrüse wirkt.

Thyroxin

Thyroxin (T4) ist ein Hormon, das in der Schilddrüse bei Säugetieren gebildet wird. Thyroxin ist eine nicht-proteinogene α-Aminosäure und das Prohormon zu Trijodthyronin, kurz T3. Diese Schilddrüsenhormone sind essentiell für den Energiestoffwechsel sowie wichtige Partner für viele andere Hormone wie z. B. Insulin, Glukagon, Somatotropes Hormon und Adrenalin.