Als in vitro (lat. ‚im Glas‘) bezeichnet man organische Vorgänge, die außerhalb eines lebenden Organismus stattfinden, beispielsweise im Rahmen von Experimenten in einer kontrollierten künstlichen Umgebung, wie im Reagenzglas.

Das Gegenteil von in vitro ist in vivo, also im lebenden Organismus ablaufende Vorgänge.