Myogelose

Der Begriff Myogelose bezeichnet eine umschriebene tastbare, meist druckschmerzhafte Verdickung eines Muskels mit kontraktilen Muskelbündeln sowie Knoten- oder Wulstbildung.

Myokarditis

Myokarditis ist eine Sammelbezeichnung für entzündliche Erkrankungen des Herzmuskels mit unterschiedlichen Ursachen und unterschiedlichem Schweregrad: viele Myokarditiden verlaufen symptomlos; eine Myokarditis kann aber auch lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen auslösen und zum plötzlichen Herztod führen.

Myositis

Eine Myositis ist eine entzündliche Erkrankung der Skelettmuskulatur. Als Ursache kommen genetische Faktoren, Infektionen (Viren, Bakterien, Parasiten), Störungen des Immunsystems (Allergie, Autoimmunkrankheit) oder auch toxische Stoffe in Frage, die über das Blutgefäßsystem oder durch Verletzung (Stichwunden, tiefe Fleischwunden) in die Muskeln eindringen konnten.  

Myozyt

Als Muskelfaser, auch Muskelfaserzelle oder Myozyt, bezeichnet man die spindelförmige zelluläre Grundeinheit der (quergestreiften) Muskulatur des Skeletts. Die Muskelzellen der glatten Muskulatur sind keine Muskelfasern.