Als Gen wird meist ein Abschnitt auf der DNA bezeichnet, der Grundinformationen für die Entwicklung von Eigenschaften eines Individuums enthält. Allgemein werden die nur elektronenmikroskopisch sichtbaren Gene auch als Erbanlage oder Erbfaktoren bezeichnet, da sie die Träger von Erbinformation sind, die durch Reproduktion an Nachkommen weitergegeben wird. Die gesamte Erbinformation einer Zelle wird Genom genannt.